Wenn nichts mehr ist, wie es einmal war.

Arbeit, Freizeit, Kontakte, Lebensgefühl…

Wie gehst Du damit um?

So weit wie möglich verdrängen, schönreden, Panik, Angst und Sorge? Über noch mehr Informationen eine vermeintliche Sicherheit zu bekommen?

Oder nimmst Du es als Chance, selber für Dich aus dieser Krise gestärkt herauszukommen. Und dass, ohne zu wissen, wohin es geht. Eine beachtliche Herausforderung.

Aber als erstes: bleib gesund!!! Und zwar körperlich, geistig und seelisch! Das Schöne ist, dass alle drei Bereichen in Wechselwirkung stehen und sich bei geeigneten Maßnahmen gegenseitig unterstützen.

Bleib gesund, stecke Dich nicht an: „nur“ durch Händewaschen, Abstand halten, sich zurückziehen? Und das in einem Gefühl der Angst (welches einen gesundheitlich viel anfälliger macht) Oder viel mehr, stärke Dein Immunsystem, dass die Anfechtung Dich nicht anfällig macht oder aus den Socken haut. Und dabei meine ich nicht nur das körperliche Immunsystem, sondern auch das geistig und das seelische.

Aber wie?

Unser Körper ist vom Grundsatz her darauf ausgelegt mit „Angriffen“, „Störungen im inneren wie im Außen“ erfolgreich umzugehen. Und diesen Belastungen sind wir tagtäglich ausgesetzt. Normalerweise werden wir auch damit fertig, das Immunsystem, und noch viele andere regulative Mechanismen erfüllen diese Aufgabe einfach genial. WENN wir es auch arbeiten lassen. Im alles zur Verfügung stellen, was es braucht und ihn nicht zusätzlich stören.

Das heißt, die richtigen Bausteine, Werkzeuge und Informationen und nicht zuletzt ein gutes Arbeitsklima. Oh ja, da gibt es so viele Informationen, die einen auch wieder durcheinanderbringen können. Aber Sonne, Bewegung an frischer Luft und eine stimmige Ernährung sind ein guter Ansatz.

Ich bin ein Freund von zusätzlichen hochwertigen Vitalstoffen gerade in stressigen Zeiten, insbesondere hochwertige Komplexmittel. Auch wenn ich es traurig finde, dass so etwas nötig ist, weil die aktuellen Lebensmittel und Lebensumstände uns nicht mehr hinreichend nähren, schützen und entgiften. Mit Produkten, die bestimmte Kriterien erfüllen bin ich damit auf der sichereren Seite.

Das tut der Seele gut. Ein gut versorgter Körper gibt auch Kraft sich auf der Gefühlsebene zu immunisieren. (Und da hilft eine Mediendiät, eine Innenschau und bewusste Aufmerksamkeit)  Und das tut wieder dem Körper gut.

Positive Gefühle (ja es gibt viele Ansätze, wie man dies für sich beeinflussen kann) eröffnen wieder neue Perspektiven und Lösungen, die Handlungen ermöglichen (auch da tut es gut, einfach mal offen für neue Ansätze zu sein – inklusive neuer Geschäftsmodelle). Und das wirkt sich wieder auf die anderen Bereiche aus.

Die Aufforderungen „Mach Dich nicht verrückt, gehe in positive Gedanken-energien und mehr in dieser Richtung haben alle ihre Berechtigung. Finde ich in diesen Zeiten ohne auch den körperlichen Aspekt zu berücksichtigen nicht umfassend genug.

Daher habe ich für mich einfache, aber wirkungsvolle Komponenten zu einem Gesamtpaket geschnürt, die mir helfen, auch in stressigen Zeiten nicht unterzugehen, sondern auch etwas für eine positive Zukunft zu tun. Denn ich muss zugeben, auch mich holt immer wieder die Angst ein. Nur hiermit habe ich nicht nur für mich, sondern auch vielen anderen eine Leitplanke an die Hand gegeben, die trägt und leitet.

Zu unserer Stärke, Kraft, unserem Potential auch Zeiten zu bewältigen und zu gestalten, wenn nichts mehr ist, wie es mal war.

Näheres per PN oder auf meiner Homepage dagmarthiel.de

Als mein Geschenk an die Zeit biete ich kostenlose Krisen-Erstgespräche an, um wieder den Kopf frei zu bekommen und handlungsfähig zu werden oder zu bleiben.

Weitere Hintergrundinformationen in meinem Buch „Erfolg oder Leben – ich will Beides.

Hier als mein Geschenk an Dich

https://doityourway.lpages.co/buch-kurz/