Vor der Krise:

  • Wir besorgen eine stärkere Peitsche.
  • Wir wechseln die Reiter.
  • Wir sagen: “So haben wir das Pferd doch immer geritten.”
  • Wir gründen einen Arbeitskreis, um das Pferd zu analysieren.
  • Wir streamen andere Orte, um zu sehen, wie man dort tote Pferde reitet.
  • Wir bilden eine Task Force, um das tote Pferd wiederzubeleben.
  • Wir schieben eine Trainingseinheit ein, um besser reiten zu lernen.
  • Wir stellen Vergleiche unterschiedlich toter Pferde an.
  • Wir ändern die Kriterien, die besagen, ob ein Pferd tot ist.
  • Wir kaufen Leute von außerhalb ein, um das tote Pferd zu reiten.
  • Wir schirren mehrere tote Pferde zusammen an, damit sie schneller werden.
  • Wir erklären: “Kein Pferd kann so tot sein, dass man es nicht noch schlagen könnte.”
  • Wir machen zusätzliche Mittel locker, um die Leistung des Pferdes zu erhöhen.
  • Wir machen eine Studie, um zu sehen, ob es billigere Berater gibt.
  • Wir kaufen etwas zu, das tote Pferde schneller laufen lässt.
  • Wir erklären, dass unser Pferd “besser, schneller und billiger” tot ist.

 

 

Und Nach/In der Krise noch einiges zusätzlich:

  • Wir stellen vor dem Pferd einen Bildschirm auf und reiten per Lifestream.
  • Wir beantragen zusätzliche Mittel, damit wir einen größeren Bildschirm kaufen können.
  • Wir definieren ein „ruhiges“ Pferd zu reiten als gesünder und als Schutz unseres Rückens.
  • Wir entwickeln ein neues Miteinander und Achtsamkeit für tote Pferde reitende..
  • Wir schieben weiterhin eine Trainingseinheit ein, um besser reiten zu lernen.
  • Wir entwickeln ein Lernprogramm, wie andere tote Pferde reitende erfolgreicher……
  • Wir treffen uns bei Lifeübertragungen damit wir nicht alleine auf dem Toten Pferd sitzen
  • Wir fokussieren uns vollständig auf das sitzen auf dem toten Pferd, weil die Kraft der Gedanken Wunder bewirken können.
  • Wir definieren das Sitzen auf dem Pferd als neuartiges Home Office.
  • Wir übersehen die grasenden Pferde nebenan, weil wir ja schon so lange in das aktuelle Pferd investiert haben, dass wir beim Wechsel Verluste machen würden.

Und was fällt Dir noch so ein?